Zersetzen- Strategie einer Diktatur

Zersetzen

 

Die Autorin Sandra Pingel-Schliemann zeigt in ihrem Buch anhand von Dokumenten, wie die Stasi unbeliebte DDR Bürger systematisch zerstörte. Die Zersetzung umfasste sowohl das Privatleben als auch das berufliche Dasein vieler Dissidenten. Die Menschen wurden in ihrem privaten und beruflichen Umfeld diffamiert, es wurden gezielt Lügen verbreitet, die die Menschen diskreditieren sollten. Die Stasi betrat die Wohnungen der Betroffenen, verstellte dort Gegenstände, sabotierte am Arbeitsplatz und sorgte dafür, dass die Betroffenen nicht studieren konnten oder anderweitig keinen beruflichen Erfolg hatten.

An der juristischen Hochschule in Potsdam entstanden mehrere Doktorarbeiten zum Thema Zersetzung. Da die operativen Vorgänge sehr geheim waren, wussten selbst innerhalb der Stasi nur wenige von den Machenschaften.

Copyright © 2018 e-waffen.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.