Netzlautsprecher

Seit einigen Jahren wird auf einer Webseite systematisch Hetze gegen die Betroffenen von elektromagnetischer Folter und Mindcontrol betrieben. Der oder die Macher der Seite netzlautsprecher.org beschäftigen sich damit die Betroffenen unglaubwürdig zu machen. Mit dem angeblichen Anspruch die Welt von Verschwörungstheorien zu befreien, wird auf der Seite systematisch aufgelistet welche Betroffenen in die Öffentlichkeit gehen, und welche Aktivitäten sie dort betreiben. Man versucht die Betroffenen lächerlich zu machen, stellt sie als Geisteskranke dar, und betreibt allerlei Scherze auf deren Kosten, die meist unter die Gürtellinie gehen. Die Seite wird anonym betrieben, es ist kein Impressum oder sonstige Hinweise auf den Betreiber zu finden.

Der Verdacht liegt nahe dass es sich bei den Betreibern um Menschen aus dem Täterkreis handelt, also um Personen die in die Fälle von Folter verwickelt sind. Immer wieder wurden auf den Seiten von netzlautsprecher Dinge besprochen, die vorher von den Betroffenen nie veröffentlicht wurden. Woher sollten die Betreiber von netzlautsprecher wissen was die Betroffenen in ihrem Privatleben erleben, wenn sie diese nicht genauestens beobachten würden? Auch der Betrieb einer solchen Seite ist aufwendig. So ein großer Aufwand nur um ein paar "Verschwörungstheoretiker" zu entlarven? Die Seite wird von einem Server im Ausland betrieben. Das macht eine Entdeckung und Strafverfolgung um so schwerer. Die Domain der Seite ist registriert auf einen Linh Wang aus Hong Kong. Interessant dürfte sein dass dieser Linh Wang ebenfalls im Impressum der Hundehasser-Seite gegenhund.org stehtt. Auf dieser Seite wird auf üble Weise gegen Hunde und deren Besitzer gehetzt, und zu ekelhaften Tierquälereien aufgerufen.

Wenn man im Internet nach dem Namen Linh Wang recherchiert findet man schnell heraus dass auf diesen Namen eine Menge Webseiten registriert sind, von denen einige betrügerische Absichten hegen.

http://www.danielgrosse.com/blog/2010/11/24/neues-von-gelbes-branchenbuch-info/

http://die-abzocker.info/tag/linh-wang/

http://virus-protect.org/artikel/tools/onlineshopbetrug.html

http://www.auktionshilfe.info/thread_5212p1

Einige Betroffenen haben Strafanzeige gegen den Betreiber von Netzlautsprecher gestellt. Doch die deutsche Justiz hat kein Interesse an der Verfolgung der Täter. Während es angeblich strafbar ist wenn ein Betroffener von organisiertem Stalking und Folter die Täter öffentlich macht, ist es offenbar nicht strafbar wenn die Täter die Opfer im Internet bloßstellen.

Covert Harassment Conference

Copyright © 2017 e-waffen.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.