Operation Zersetzung

 

Bereits in den 70er Jahren terrorisierte die Stasi unbequeme Bürger der DDR mit heimtückischen Methoden. Die Betroffenen wurden offen verfolgt und mit Sabotage überzogen. Die Stasi-Spitzel drangen in ihre Wohnungen ein und veränderten dort Gegenstände, so dass die Leute merken mussten dass in Ihrer Abwesenheit jemand in der Wohnung war. Einige der Opfer dieser Maßnahmen begingen in ihrer Verzweiflung Selbstmord. Obwohl die Stasi-Methoden heute bekannt sind, wird bestritten, dass diese Methoden auch heute noch angewendet werden. Was damals von teuflischen Gehirnen als Zersetzung ausgedacht wurde, ist heute unter den Begriffen Gangstalking und Gaslighting bekannt. Die Stasi ist seit über 20 Jahren Vergangenheit, doch der Terror geht weiter. Wer steckt hinter den Methoden der heimlichen Manipulation und des Terrors, wenn nicht die westlichen Gegenstücke zur Stasi? Die nationalen und internationalen Geheimdienste.

Copyright © 2017 e-waffen.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.