Wirkung der Waffen auf den Körper

Folter im eigenen Haus

Seit einigen Jahren tauchen immer mehr Berichte von Menschen auf, die behaupten in ihren Wohnungen von Fremden mit Mikrowellenwaffen gefoltert zu werden. Sie berichten über plötzliches Auftreten von Schmerzen, Stichen, Kribbeln, Juckreiz und Pochen am Körper. Die Schmerzen kommen plötzlich und können ebenso schnell wieder verschwinden. Die Betroffenen können sich gegen die Schmerzen nicht wehren, Versuche sich gegen die Bestrahlung abzuschirmen scheitern meistens. Die Menschen sind dem Strahlenterror hilflos ausgesetzt, und verzweifeln oft an ihrem Schicksal.

Elektromagnetische Waffen haben unglaublich vielseitige Wirkungen auf den menschlichen Körper. Folter und Terror sind problemlos möglich ohne dass die Betroffenen sich dagegen wehren können. Sie sind gezwungen ihre Pein wehrlos hinzunehmen. Hier sollen die verschiedenen Auswirkungen aufgezeigt werden.

Schmerzen

Mit elektromagnetischen Waffen können Menschen auf eine gewisse Distanz mit verschiedensten Schmerzen gefoltert werden. Da die Waffen unsichtbar arbeiten, ist der Standpunkt der Waffen meist nicht feststellbar. Die schmerzhafte Ladung dieser Waffen kann durch Wände hindurch erfolgen. Die Abgestrahlten Wellen sind so fein, dass sie fast alle Materialien durchdringen. Damit lassen sich Stiche in allen Gliedmaßen, Kopfschmerzen, Druckgefühl im Kopf erzeugen.

 

Schlaflosigkeit


Zu den Wirkungen dieser Waffen gehört auch künstlich erzeugte Schlaflosigkeit.. Die Personen können, wenn überhaupt, nur wenige Stunden pro Nacht schlafen. Der Tagesablauf wird zur Qual, wenn der Körper nicht genug Schlaf bekommt. Schlafentzug ist seit jeher eine Foltermethode. Künstliche Müdigkeit kann ebenfalls durch Bestrahlung hervorgerufen werden, die bis zur Ohnmacht führen kann. Die Betroffenen werden ganz plötzlich müde, können die Augen kaum offen halten, können sich nicht konzentrieren, und in extremen Fällen sacken sie einfach weg. Durch diese Behandlung kann man Menschen von bestimmten Tätigkeiten abhalten, oder sonst Einfluss auf den Tagesablauf nehmen. Entfernen sich die bestrahlten Personen aus ihren Wohnungen, nimmt die Müdigkeit ab und die Leute fühlen sich wieder wach.

 

Druck auf dem Körper

durch E-Waffen kann physischer Druck auf den Körper verursacht werden. Die Betroffenen fühlen ein leichtes Pochen auf den Armen, Beinen, an den Genitalien, den Füßen, oder im Gesicht. Der Druck kann sich anfühlen als wenn man mit einem leichten Luftdruckgewehr angeschossen wird, oder als ob man mit dem Finger leicht berührt wird. Es kann aber auch ein kitzelndes Gefühl sein, als ob man mit einer Feder gekitzelt wird.

 

elektrische Geräte

Durch elektromagnetische Waffen ist es möglich diverse Geräte im Haushalt zu stören, oder sogar zu zerstören. Die Betroffenen berichten über Fernseher, die von selbst aus und wieder an gehen. Lichter gehen von selbst aus und an, Computer werden von außen kontrolliert, Programme funktionieren plötzlich nicht mehr. Manche berichten auch von Fahrstühlen, die wie von Geisterhand plötzlich in Bewegung kommen, von Rolltoren die ohne ersichtlichen Grund nicht mehr funktionieren, nur um dann, als wäre nichts gewesen, wieder zu rollen, sobald ein Techniker daneben steht.

 

Terror durch Geräusche

Viele der Betroffenen berichten von Klopfgeräuschen in ihren Wohnungen. Fernseher, Computerbildschirme, Schränke und Fenster können plötzlich anfangen zu klopfen. Das Klopfen kann laut und leise auftreten. Leise kann man eher von einem Klicken als von Klopfen sprechen. Das Klicken kann auch direkt am Körper auftreten, ebenso am Hals, In den Ohrmuscheln, in den Nasenhöhlen, oder im Darm.

Copyright © 2017 e-waffen.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.